Auf Einladung des Bildungsministeriums Shanghai nutzte der Schulleiter der GMS Wangen Herr Jürgen Lindner die einmalige Gelegenheit, seine Schule im...

Weiterlesen

Im Rahmen der gemeinsamen Bildungspartnerschaft der Gemeinschaftsschule Wangen und der Mentor Stiftung wurden die Schulleiter, Herr Jürgen Lindner und...

Weiterlesen

27 Schüler der Gemeinschaftsschule Wangen schaffen Hauptschulabschluss

(Bericht: SZ) Der Jahrgang neun der Gemeinschaftsschule Wangen hat am Donnerstagabend seinen Hauptschulabschluss gefeiert. Zufrieden über die Ergebnisse der Absolventen äußerten sich vor allem die Klassenlehrer Christoph Heidinger und Michael Hund, wie die GMS mitteilt. Auch Schulleiter Jürgen Lindner habe sich beeindruckt über der Leistungen der Schüler gezeigt, die alle entweder direkt eine berufliche Ausbildung beginnen oder eine weiterführende Schule besuchen werden.

Eine besondere Leistung erzielte Luis Ziller, der mit dem Notendurchschnitt von 1,9 einen Preis erhielt. In beiden Klassen wurden zudem noch sechs Belobigungen verteilt. Die Schülerinnen Laura Dey und Luana Koch wurden für ihre persönlichen Leistungen mit dem Hensler-Preis ausgezeichnet. Mit klassischer Live-Musik, einem Lehrerchor, einem Schülertanz mit Konfettiregen und stimmungsvollen Beiträgen hatten die Schüler ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt und damit die 120 Zuschauer kurzweilig unterhalten, wie die Schule weiter mitteilt. Auch ein appellierender Beitrag zu den aktuellen „Fridays For Future“-Demonstrationen war den Schülern wichtig.

Das sind laut GMS die Absolventen (B = Belobigung; P = Preis): Kevin Bucher, Jan Deuringer, Angélique Gobald, Martin Gresser, Görkem Karabag, Tim Keller, Luana Koch (2,2) (B), Pascal Krämer, Noël Landsbek (2,2) (B), Carina Leonhardt (2,2) (B), Lara Pancherz, Tim Piosik, Elena Schubert (2,4) (B), Luis Ziller (1,8) (P), Laura Dey, Niels Frick, Lenny Gromer (2,0) (B), Dieter Gscheidle, Sandy Hofmann, Alicja Kalbarczyk, Eren Karabulut, Laura Köhler, Anes Murselovic, Fabian Pinkl, Emily Propst, Christoph Schneider (2,2) (B) und Dominik Stärk.