Im Rahmen der gemeinsamen Bildungspartnerschaft der Gemeinschaftsschule Wangen und der Mentor Stiftung wurden die Schulleiter, Herr Jürgen Lindner und...

Weiterlesen

(SZ/Vera Stiller) Nach sechs Jahren Bestand hat die Gemeinschaftsschule (GMS) Wangen erstmalig 27 Schüler entlassen, die sich für einen...

Weiterlesen

2022 Euro für ein besseres Zuhause in Bogota

Als wetter- und sturmerprobte Straßensänger setzten sich rund 30 Schüler der Gemeinschaftsschule wieder einmal für das soziale Projekt „La Flora“ ein. An zwei Weihnachtssamstagen und einmal auf dem Wochenmarkt stimmten sie mit altvertrauten Weihnachtsliedern auf das nahe Fest ein. Viele Passanten zeigten sich solidarisch mit dem Anliegen der neun- bis zwölfjährigen Sänger und unterstützten spontan die schulische Aktion.

Nicht weniger als 2 022 € konnten nun an das Wangener Projekt "La Flora" übergeben werden. Frau Rosi Müller, welche die Fäden nach Kolumbien in der Hand hält, war höchst erfreut und dankbar über die Initiative der Schülerinnen und Schüler: "Nun können wir wieder einigen Familien ganz gezielt helfen und deren Lebenssituation zum Besseren bewenden!"

Mit ihrem Mann Anton Müller kam sie nämlich erst vor sechs Wochen aus ihrem kolumbianischen Projektort, der 8-Millionen-Metropole Bogota, zurück – im Rucksack mit dabei ein großer Motivationsschub für weitere nachhaltige Hilfe. Seit vielen Jahren unterstützt die Wangener Hilfsaktion "La Flora" dort ganz gezielt verarmte Familien im Elendsgürtel der Hauptstadt, wo die Allerärmsten auf 3 000 Höhenmetern in schäbigen Behausungen ein menschenunwürdiges Dasein fristen.

"Wir können zwar nur einigen Wenigen helfen ", umreißt Rosi Müller die Verwendung der Spenden, "doch manche Familien brauchen ganz dringend ein neues Wellblechdach, andere ein Klo und etliche schlafen sogar auf der nackten Erde - hier lassen wir mit eurem Ersungenen eine befestigte Bodenplatte anbringen."