Ideen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit...

Weiterlesen

Platzprobleme in der GMS gehören...

Weiterlesen

RoboCup Vöhringen

Fünf Siebtklässlern der Gemeinschaftsschule Wangen bauten und programmierten fast zwei Jahre lang ihre Roboter, um beim RoboCup Vöhringen im Wettbewerb Rescue Gaze zu starten. Die autonomen Roboter der zwei Teams mussten im Labyrinth den Weg finden und versteckte Wärmequellen finden, aber durften gekennzeichnete Räume nicht befahren. "Das war ganz schön schwierig", fand Kilian Stauber.

Die Schüler ließen sich vom Klima des Wettbewerbs anstecken.Mit den drei anderen Gruppen aus dem Schülerforschungszentrum (SFZ) Wangen fieberten sie den einzelnen Wettläufen entgegen. Nach zwei anstrengenden Tagen und vielen Erlebnissen sind sie sich sicher, im nächsten Jahr wieder in Vöhringen anzutreten und vielleicht den einen oder anderen von über 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu treffen.