Am liebsten stöbern die...

Weiterlesen

Mitte März besuchte eine Gruppe...

Weiterlesen

Abschlussfahrt der Klassen 9 nach Berlin

Am Montag, dem 27. Juni 2016, sind wir, die 9. Jahrgangsstufe und die LehrerInnen Herr Römer, Frau Volk, Herr Lang, Herr Dennenmoser und Frau Bürgermeister um 8 Uhr mit dem Bus und unserem witzigem Busfahrer Harry nach Berlin gefahren.

Wir kamen an unserem Hotel, Hotel Arrival, am Abend gegen 18 Uhr an. Zunächst wurden die Zimmer bezogen. Danach durften wir uns in Kleingruppen in Berlin frei bewegen.
Der nächste Tag startete mit einer Stadtführung in unseren privaten Bus; wir haben sehr viel gesehen und gelernt über Berlin. Wir wissen jetzt auch, wo Angela Merkel wohnt. Später gingen wir noch in den Tränenpalast, eine Gedenkstätte der DDR und BRD. Vor einer kleinen Pause gingen wir zum Brandenburger-Tor. Von dort aus durften wir uns wieder aufteilen. Als letzter Programmpunkt des Tages stand noch der Bundestag auf unserer Liste. Dort hörten wir spannende Vorträge (z. B. die Bundestagsabgeordnete Frau Brugger) und hatten eine tolle Aussicht von der Kuppel des Gebäudes. Wir schossen dort auch viele schöne Bilder.
Am Mittwoch ging es spannend und kunstvoll weiter. Wir waren in Madame Tussauds. Dieses Wachsfigurenkabinett war eine tolle Erfahrung. Danach hatten wir uns eine kleine Pause verdient! Als nächstes stand die Gedenkstätte Hohenschönhausen auf dem Programm. Das war ein altes Stasi-Gefängnis von der ehemaligen DDR. Dieses wurde von ehemaligen inhaftierten Menschen erhalten. Wir haben interessantes, aber auch schockierendes erfahren. Manche Gruppenführer jagten uns durch ihr Verhalten, aber auch durch ihre Erzählungen Angst ein.
Als letzter Programmpunkt: MATRIX, Diso D-light! Um 20 Uhr war Einlass. Dort feierten wir bis 0 Uhr. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Der beste Programmpunkt Berlins J In der Nacht fuhren wir im Gegensatz zu sonst mit der U-Bahn zum Hotel zurück.
Donnerstag war leider unser letzter Tag unserer Abschlussfahrt.:( Am Vormittag hieß es Koffer packen und Zimmer aufräumen. Nachdem alle Zimmer sauber waren, fuhren wir zum technischen Museum, wo wir viele Informationen zu den einzelnen Gegenständen, die sich dort vorfanden, erhielten. Jedoch haben wir nicht ganz so viele Informationen uns merken können, da wir „etwas“ müde waren durch die „kurze“ Nacht, die hinter uns.
Als letztes durften wir von 13.00 Uhr bis 20.00 Uhr abends „shoppen“. Wir fanden sehr tolle Klamotten und tollen Schmuck.
Um 20.30 Uhr hieß es dann Abschied nehmen.
Am Freitag kamen wir um 6.00 Uhr morgens wieder in Wangen an unserer Schule an.
Alles in allem war es eine sehr schöne Abschlussfahrt. Zwar war das Hotel und das Essen nicht wirklich nach unserem Geschmack und die Nächte „etwas“ kurz, aber es war seeeehr toll. Außerdem haben wir noch viel über die Geschichte Berlins gelernt. Es war eine sehr tolle Erfahrung, die wir auch gerne nochmal erleben wollen würden (Bericht von Jessica).

 Hier geht es zur großen Bildergalerie.